Menu
Menü
X

31. 10. 2017 , Neu-Isenburg

Reformationsgedenken in ökumenischem Geist

  • Termin:
  • In Kalender übernehmen
  • Download PDF
  • Drucken
  • Teilen

Zugleich Abschluss der Veranstaltungsreihe der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz Neu-Isenburg zum Jubiläum 500 Jahre Reformation.

Pfarrer Norbert Bachus, langjähriger Pfarrer der katholischen PfarreiZum Heiligen Kreuz Neu-Isenburg

&

Pfarrer Matthias Loesch, Pfarrer unserer Gemeinde

&

Ensemble für Alte Musik Götzenhain

Wie nun schon seit 38 Jahren lädt unsere Gemeinde Am Marktplatz auch in diesem Jahr am 31. Oktober herzlich zum traditionellen Reformationsgedenken in unsere Kirche Am Marktplatz ein.

Die Veranstaltung wird geleitet von Pfarrer Matthias Loesch und musikalisch ausgestaltet vom Ensemble für Alte Musik Götzenhain, das in besonderer Weise mit der Klangwelt des 16. Jahrhunderts und der Reformationszeit bekanntmachen und in sie hineinversetzen will. Bekannte Kirchenlieder mal so zu singen, wie sie vor 500 Jahren erklangen, wird ein Teil des Gedenkens sein.

Im Zentrum des Abends steht der Vortrag „Die Reformation aus römisch-katholischer Sicht“ von Pfarrer Norbert Bachus. Gerade im 500. Gedenkjahr der Reformation ist es der einladenden reformierten Gemeinde ein besonderes Anliegen, das Reformationsjubiläum ökumenisch zu gestalten, denn „Es geht am 31.10. nicht um protestantische Jubel- und Triumpf-Feiern, sondern um ein demütiges und kritisches Nachdenken über die Bedeutung und Wirkung der Reformation und die ökumenische Perspektive für die Zukunft“, erklärte Pfarrer Matthias Loesch.

Die Türen stehen offen, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Informationsblatt

Infos

Termin
31. 10. 2017 19:00 – 20:30 Uhr
Ort
Kirche am Marktplatz, Marktplatz 8,
63263 Neu-Isenburg

Details

Veranst.
evangelisch-reformierte Gemeinde Am Marktplatz
E-Mail
ev.ref.neu-isenburg@t-online.de

Kategorien

Luther 2017 Termine


top